Für lesefaule Jungs: Die Kaugummiverschwörung

Für lesefaule Jungs: Ein Fall für Kwiatkowski - Die Kaugummiverschwörung bei AmazonDie Kaugummiverschwörung. Ein Fall für Kwiatkowski ist ein Buch für lesefaule Jungs.
„Kwiat“ Kwiatkowski ist der geborene Detektiv. Schon als Kleinkind hat er die Bauklötze wiedergefunden. Das hilft ihm auch bei seinem aktuellen Fall. Kwiatkowskis Lieblingskaugummis sind aus Olgas Kiosk verschwunden, ja wahrscheinlich gestohlen worden.

Kwiatkowski hat anscheinend keinen Vornamen, trägt stets eine gelbe Basecap und steht auf Kaugummis (ganz bestimmte) und Milch. Er ist 8 oder 9 Jahre alt, lebt bei seiner alleinerziehenden Mutter und ist beileibe kein Musterschüler. Auch mit der Ordnung hat er es nicht so und seine Mutter muss sich deswegen schon mal etwas einfallen lassen, wie diese Nachricht: „Räumst du bitte heute noch auf, ich wollte dich wecken, habe aber dein Bett nicht gefunden. Kuss, Mama“.
Als Detektiv dagegen entfaltet „Kwiat“ aber sein volles Potenzial und bleibt gewitzt und hartnäckig dran am Rätsel.

Insidertipp: Die Buschstaben in Die Kaugummiverschwörung. Ein Fall für Kwiatkowski
sind schön groß, das Buch hat nur 69 Seiten und die Story ist genau richtig für lesefaule Jungs im Alter von 8-10 Jahren.

Von der erfolgreichen Buchserie gibt es noch diverse Fortsetzungen, z.B. Die afrikanische Maske, Monster, Mond und Mottenpulver, Rache ist Schokotorte oder den Doppelband Kühler Kopf und nasse Füsse – Kwiatkowskis haarsträubendste Fälle und viele mehr.

Dieser Beitrag wurde unter für Leseanfänger, Super Bücher abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.